Hängematte fördert Gesundheit

Ein Blick auf eine Hängematte genügt und jedem Laien wird klar: man liegt darin anders als in einem Bett. Die Hängematte ermöglicht entspanntes Liegen und fördert so Ihre Gesundheit.

Mit der richtigen Liegetechnik wird einem gekrümmten Rücken vorgebeugt. Der Rücken wird entlastet und der gesamte Körper entspannt sich.

Zudem fördern Hängematten nachweislich besseres Einschlafen. Schweizer Hirnforscher fanden heraus, dass die sanften Schaukelbewegungen in einer Hängematte zu schnellerem Einschlafen führten als in einem einfachen Bett.

Die Hängematte ist ein wichtiger Bestandteil vieler Therapien von alten Menschen, Behinderten und Kindern:
Durch gezieltes Drehen und Schaukeln werden Gleichgewichts- und Bewegungsstörungen behandelt. Die sanfte Wiegebewegung der Hängematte ist dabei ähnlich zum Mutterleib und hat eine beruhigende Wirkung. Kindern die an Hyperaktivität und Konzentrationsschwächen leiden, entspannen und beruhigen sich in einer Hängematte oft leichter. Überschüssige Energie wird abgebaut, Verkrampfungen werden gelöst und neue Wege zur Kontrolle über den Körper gesucht. Die Motorik kann verbessert werden und blockiert zukünftig keine anderen körperlichen Prozesse mehr. Zudem fördert das entspannte Liegen die Aufnahmefähigkeit.

In Geburtshäusern werden Hängematten oft für Schwangere zum wohltuenden, sanften Schwingen eingesetzt und später auch Hängesessel zum Stillen des Babys.

Im Hängesessel werden Mutter und Kind perfekt gestützt und entgehen durch den aufgespannten Stoff neugierigen Blicken. Und auch nach der Schwangerschaft dienen spezielle Babyhängematten der Gesundheit des Babys: Babyhängematten schützen und unterstützen den noch gerundeten Rücken und geben dem Baby mit ihren weichen Begrenzungen ein Gefühl der Geborgenheit.

Das leichte Schaukeln fördert den Gleichgewichtssinn und die Koordinationsfähigkeit des Neugeborenen und wirkt sich insgesamt positiv auf das Verhalten aus. Die entspannte Haltung der Babyhängematte entlastet die Bauchdecke, das Baby kann sich nicht überstrecken und Blähungen lösen sich. Das alles dient natürlich der Gesundheit Ihres Kindes.